Wärmeverbund

Gemeinsam stark: In einem Wärmeverbund profitieren alle angeschlossenen Gebäude von der Wärmeerzeugung einer externen Heizzentrale. Wir planen Ihr Wärmeverbund-Projekt Schritt für Schritt und stehen Ihnen vom Baugesuch bis zur Umsetzung und Nachbetreuung mit langjähriger Erfahrung und Expertise zur Seite.

Was ist ein Wärmeverbund

Ein Wärmeverbund hat eine externe Heizzentrale. Von dieser aus führen isolierte Fernleitungsrohre die Wärme für Heizung und Warmwasser direkt in Ihren Haushalt und in alle weiteren über Fernleitungen angeschlossenen Industrie- und Wohngebäude der Umgebung.

Woher kommt die Wärme?

Das regionale Holz wird zu Holzschnitzeln verarbeitet und in der Heizzentrale zur Warmwassererzeugung verfeuert. Über das gut isolierte Fernleitungsrohr fliesst das heisse Wasser in Ihr Haus, übergibt die Wärme Ihrem Heizsystem, wird abgekühlt und fliesst in einem zweiten Rohr zurück in die Zentrale. Der Unterhalt und allfällige Wartungen werden zentral organisiert und unterstehen der Aufsicht des Wärmeverbundbetreibers.

Wie sieht es bei den Wärmebezügern aus?

Die Wärmebezüger des Wärmeverbundes benötigen eine Fernwärme-Übergabestation, welche meistens an der Kellerwand angebracht ist. Diese Übergabestation ist ebenso platzsparend wie unkompliziert. In die Wand wird eine Bohrung gemacht, damit die Fernleitung an die Station angeschlossen werden kann. Die Einstellungen für die Wärmeverteilung werden bequem über die Fernwärme-Übergabestation vorgenommen und die verbrauchte Energie wird mithilfe eines Wärmezählers, der analog zum Stromzähler funktioniert, gemessen und vom Betreiber des Wärmeverbunds in Rechnung gestellt.

bild_waermeverbund_illustration

Wie entsteht ein Wärmeverbund

​​​​​​Am Beginn steht immer Ihre Idee, die Sie an uns herantragen. Wir begleiten den Entstehungsprozess eines Wärmeverbundes von Anfang an und sind auch nach der Vollendung des Projekts für Sie da.

bild_waermeverbund_entstehung_V2

Planung und Projektleitung eines Wärmeverbundes

Dank unserer langjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Holzheizungen können wir kompetente und individuelle Planungen für Wärmeverbund-Projekte mit Fernwärmeleitungen anbieten.

Unter Berücksichtigung der Ideen und Vorstellungen des Auftraggebers erstellen wir eine Machbarkeitsstudie. Daraus wird ersichtlich, ob und in welchem Umfang ein Wärmeverbund sinnvoll und realisierbar ist.

Kommt das Projekt zustande, übernehmen wir die Koordination und nach Wunsch auch Aufgaben wie das Einholen der Baubewilligung, die Beantragung von Förderbeiträgen oder die Durchführung von Informationsveranstaltungen für Interessenten.

Fragen zu Fernwärme und allem was dazu gehört?